Nachrichten

Größe war schon immer eine wichtige Richtung in der Entwicklung von Handy-Bildschirmen, aber das Handy mit mehr als 6,5 Zoll ist nicht für eine Einhandhaltung geeignet.Daher ist es nicht schwierig, die Bildschirmgröße weiter zu erweitern, aber die überwiegende Mehrheit der Mobiltelefonmarken hat einen solchen Versuch aufgegeben.Wie erstelle ich einen Artikel auf einem Bildschirm mit fester Größe?Daher wird es zur obersten Priorität, den Anteil der Bildschirme zu erhöhen.

Wohin wird der Durchbruch des Handy-Bildschirms nach dem Anteil der Bildschirme gehen?

Das Konzept der Bildschirmfreigabe ist nicht neu.Viele Marken erzählen seit den ersten Jahren, als Smartphones zum ersten Mal auftauchten, diesbezüglich Geschichten.Zu dieser Zeit betrug der Anteil des Bildschirms jedoch nur mehr als 60 %, aber jetzt macht das Aufkommen des umfassenden Bildschirms den Anteil des Bildschirms des Mobiltelefons über 90 %.Um den Anteil des Bildschirms zu verbessern, erscheint das Design einer Hebekamera auf dem Markt.Offensichtlich hat sich der Anteil des Bildschirms in den letzten zwei Jahren zur Hauptrichtung der Bildschirmoptimierung von Mobiltelefonen entwickelt.

 

Vollbild-Mobiltelefone werden immer beliebter, aber es gibt Grenzen, um den Anteil der Bildschirme zu verbessern

Der Engpass bei der Aufrüstung des Bildschirmanteils ist jedoch offensichtlich.Wie werden sich mobile Bildschirme in Zukunft entwickeln?Wenn wir auf die Beobachtung achten, werden wir feststellen, dass der Weg der Lösung seit langem mit Dornen bedeckt ist.Ein 2K-Handybildschirm reicht aus, und es gibt keine offensichtlichen Auswirkungen auf die Größe von 6,5 Zoll mit 4K-Auflösung.Es gibt keinen Raum für Fortschritte in Größe, Auflösung und Bildschirmfreigabe.Ist nur noch ein Farbkanal übrig?

Der Autor glaubt, dass sich der zukünftige Handybildschirm hauptsächlich in zwei Aspekten des Materials und der Struktur ändern wird.Wir werden nicht über den Vollbildmodus sprechen.Dies ist der allgemeine Trend.Künftig werden alle Einsteiger-Handys mit Vollbild ausgestattet sein.Lassen Sie uns über neue Richtungen sprechen.

OLED PK Qled-Material wird zur Upgrade-Richtung

Mit der kontinuierlichen Entwicklung von OLED-Bildschirmen ist die Anwendung von OLED-Bildschirmen in Mobiltelefonen alltäglich geworden.Tatsächlich sind OLED-Bildschirme vor einigen Jahren auf Mobiltelefonen aufgetaucht.Personen, die mit HTC vertraut sind, sollten sich daran erinnern, dass HTC Ones OLED-Bildschirme verwenden und Samsung viele Mobiltelefone hat, die OLED-Bildschirme verwenden.Allerdings war der OLED-Bildschirm damals noch nicht ausgereift und die Farbdarstellung nicht perfekt, was den Menschen immer das Gefühl von „starkem Make-up“ gab.Das liegt daran, dass die Lebensdauer von OLED-Materialien unterschiedlich ist und die Lebensdauer von OLED-Materialien mit unterschiedlichen Grundfarben unterschiedlich ist, sodass der Anteil kurzlebiger OLED-Materialien höher ist, sodass die Gesamtfarbleistung beeinträchtigt wird.

 

 

Die Telefone von HTC One verwenden bereits OLED-Bildschirme

Jetzt ist es anders.OLED-Bildschirme werden ausgereift und die Kosten sinken.Ausgehend von der aktuellen Situation mit Apple und allen Arten von Flaggschiff-Telefonen für OLED-Bildschirme wird sich die Entwicklung der OLED-Industrie beschleunigen.In Zukunft werden OLED-Bildschirme hinsichtlich Wirkung und Kosten große Fortschritte machen.In Zukunft ist es der allgemeine Trend, dass High-End-Mobiltelefone OLED-Bildschirme ersetzen.

 

Derzeit nimmt die Zahl der Telefone mit OLED-Bildschirm zu

Neben dem OLED-Bildschirm gibt es einen QLED-Bildschirm.Die beiden Arten von Bildschirmen sind eigentlich selbstleuchtende Materialien, aber die Helligkeit des QLED-Bildschirms ist höher, wodurch das Bild transparenter erscheinen kann.Bei gleicher Farbraumleistung hat der QLED-Bildschirm den „Hingucker“-Effekt.

Relativ gesehen hinkt die Forschung und Entwicklung von QLED-Bildschirmen derzeit hinterher.Obwohl es QLED-Fernseher auf dem Markt gibt, handelt es sich um eine Technologie, die QLED-Materialien zur Herstellung von Hintergrundbeleuchtungsmodulen verwendet und durch blaue LED-Anregung ein neues Hintergrundbeleuchtungssystem bildet, das kein echter QLED-Bildschirm ist.Viele Menschen sind sich darüber nicht ganz im Klaren.Derzeit haben viele Marken begonnen, der Forschung und Entwicklung von echten QLED-Bildschirmen Aufmerksamkeit zu schenken.Der Autor prognostiziert, dass diese Art von Bildschirm wahrscheinlich zuerst auf den Bildschirm von Mobilgeräten angewendet wird.

Die letzte Versuchsrichtung der Faltanwendung muss überprüft werden

Kommen wir nun zum Bau.Kürzlich gab der Präsident von Samsung bekannt, dass sein erstes faltbares Mobiltelefon bis Ende des Jahres auf den Markt kommen wird.Yu Chengdong, CEO des Consumer-Geschäfts von Huawei, sagte laut dem deutschen Magazin Welt auch, dass das Handy mit Faltbildschirm in Huaweis Plan sei.Ist Falten die zukünftige Richtung der Entwicklung mobiler Bildschirme?

Ob die Form des faltbaren Handys beliebt ist, muss noch überprüft werden

OLED-Bildschirme sind flexibel.Die Technologie des flexiblen Substrats ist jedoch noch nicht ausgereift.Die OLED-Bildschirme, die wir sehen, sind hauptsächlich flache Anwendungen.Das zusammenklappbare Mobiltelefon benötigt einen hochflexiblen Bildschirm, was die Schwierigkeit der Bildschirmherstellung erheblich verbessert.Solche Bildschirme sind zwar derzeit erhältlich, eine besonders ausreichende Versorgung kann jedoch nicht garantiert werden.

Ich gehe davon aus, dass Falthandys nicht zum Mainstream werden

Aber der traditionelle LCD-Bildschirm kann keinen flexiblen Bildschirm erreichen, nur im Effekt der gekrümmten Oberfläche.Viele E-Sport-Displays haben ein gebogenes Design, tatsächlich verwenden sie LCD-Bildschirme.Curved Phones haben sich jedoch als ungeeignet für den Markt erwiesen.Samsung und LG haben Mobiltelefone mit gebogenem Bildschirm auf den Markt gebracht, aber die Marktresonanz ist nicht groß.Die Verwendung von LCD-Bildschirmen zur Herstellung von zusammenklappbaren Mobiltelefonen muss Nähte aufweisen, was die Erfahrung der Verbraucher ernsthaft beeinträchtigen wird.

Der Autor ist der Meinung, dass ein zusammenklappbares Mobiltelefon immer noch einen OLED-Bildschirm benötigt, aber obwohl ein zusammenklappbares Mobiltelefon cool klingt, kann es nur ein Ersatz für ein herkömmliches Mobiltelefon sein.Aufgrund seiner hohen Kosten, unklarer Anwendungsszenarien und der schwierigen Produktherstellung wird es sich nicht wie der Vollbildmodus durchsetzen.

Tatsächlich ist die Idee des umfassenden Bildschirms immer noch der traditionelle Weg.Die Essenz der Bildschirmproportionen besteht darin, zu versuchen, den Anzeigeeffekt in einem Raum mit einer bestimmten Größe zu verbessern, wenn die Größe des Mobiltelefons nicht weiter erweitert werden kann.Mit der anhaltenden Popularität von Vollbildprodukten wird der Vollbildmodus so schnell nicht zu einem spannenden Punkt, da viele Einsteigerprodukte auch damit beginnen, das Vollbilddesign zu konfigurieren.Daher müssen in Zukunft Material und Struktur des Bildschirms geändert werden, um dem Handy-Display weiterhin neue Glanzlichter zu verleihen.Darüber hinaus gibt es viele Technologien, die Mobiltelefonen helfen können, den Anzeigeeffekt zu erweitern, wie z. B. Projektionstechnologie, 3D-Technologie mit bloßem Auge usw., aber diesen Technologien fehlen die erforderlichen Anwendungsszenarien, und die Technologie ist nicht ausgereift, sodass sie möglich ist nicht die Mainstream-Richtung in der Zukunft werden.

 


Postzeit: 18. August 2020